Go long

Archiv für Mai, 2011

Endergebnis DOS-RAS EXTREME 2011

Gestern, Sonntag um 18:00 Uhr, war Zielschluss beim Race Around Slovenia und mit diesem Zeitpunkt war auch das Endergebnis offiziell.

“Unsere” österreichischen Fahrer boten eine starke Leistung! Bei den Solofahrern – unter 50 – konnten Christoph Strasser (3.) und Eduard Fuchs (5.) Top-Platzierungen einfahren. Bei den Männern über 50 schaffte Alexander Vonbank (2.) den Sprung auf das “Treppchen”! Von den 8 gestarteten Österreichern kamen 6 ins Ziel, 2 (Misch, Jaklitsch) mussten leider abbrechen.

Der Rennverlauf war dieses Jahr extrem spannend, denn Christoph fuhr 850 km ein perfektes Rennen und hatte bis dorthin 20 Minuten Vorsprung auf Baloh und 1:10 h auf Ratschob. In der 2. Nacht machten ihm Müdigkeitsattacken zu schaffen und er musste leider eine ungewollte Schlafpause einlegen. Trotz dieser Probleme kam er als Dritter ins Ziel und bot wieder einmal eine starke Leistung.

Hier das Endergebnis:

  1. Baloh 1d16h21min
  2. Ratschob 1d17h16min
  3. Strasser 1d17h36min
  4. Rosensteiner 1d19h15min
  5. Fuchs 1d19h38min
  6. Bayer
  7. Cerin
  8. Rok
  9. Preihs
  10. Percic

21. Puchberger, 25. Zotter

Die einzige Frau, Jagodic Andreja, siegte in einer Zeit von 2d10h49min.


Gratuliere Chris!!!

Die ersten 3 Solofahrer sind im Ziel!

Den Sieg holte sich Marko Baloh mit einer Zeit von 1d16h21min. Zweiter wurde Thomas Ratschob und knapp dahinter Christoph Strasser Dritter.


Aktueller Zwischenstand beim RAS2011

Die GPS-Verfolgung kostet Nerven – 90 % der Zeit funktioniert sie nicht!

Marko Baloh hat gerade TS 5 als erster Fahrer erreicht. Knapp dahinter befinden sich Erik Rosenstein und Christoph Strasser. Christoph ist um 55 Minuten später als Marko gestartet, d.h. er kämpft um den Sieg!

Reihung (ohne Berücksichtigung der Startzeiten, Stand 12:00 Uhr):

  1. Baloh
  2. Rosenstein
  3. Strasser
  4. Ratschob
  5. Cerin
  6. Misch
  7. Fuchs
  8. Paul

Diese Angaben sind ohne Gewähr!

Quelle: blackblox GPS TRACK


DOS RAS EXTREME – Race Around Slovenia 2011

Endlich ist es wieder so weit und die Saison in der Ultra-Radszene wird mit dem RAS eingeläutet!

Heute um 19:00 Uhr startet das Rennen in Postojna und führt das Teilnehmerfeld – 1 weibliche, 55 männliche Solostarter und 8 2er-Mannschaften – in einer 1 139 km langen Schleife um Slowenien. Im 90-Sekundentakt starten die Fahrer von der Startrampe. Dieses Mal wurde die Startreihenfolge ausgelost - früher wurde in gestürzter Reihenfolge (Klassement des Vorjahres) gestartet. Unter den Teilnehmern befinden sich 8 Österreicher, wobei mindestens 3 Fahrer berechtigte Chancen auf “Top-Patzierungen” haben. Dieses Jahr – 1 nach Robic - ist das RAS sehr stark besetzt. Zu den Favoriten auf den Sieg zählen unter anderem: Christoph Strasser, Eduard Fuchs, Franz Preihs, Marko Baloh, Thomas Ratschob, David Rihtaric und Erik Rosenstein.

Österreichische Teilnehmer:

  • Christoph Strasser
  • Eduard Fuchs
  • Franz Preihs
  • Thomas Jaklitsch
  • Severin Zotter
  • Martin Puchberger
  • David Misch
  • Alex Vonbank

T(ort)ourdaten im Überblick:

  • 1 139 km nonstop
  • ca. 13 000 hm
  • 12 TS (Timestations)
  • 1 weiblicher Solostarter
  • 55 männliche Solostarter (8 Österreicher)
  • 3 mixed-Mannschaften (2er Team)
  • 5 männliche Mannschaften (2er Team)

Meine Blogleser versorge ich hier während des Rennens mit aktuellen Ergebnissen/Berichten.

Ich wünsche allen Teilnehmern ein unfallfreies, erfolgreiches Rennen und “unseren” Österreichern halte ich natürlich ganz fest die Daumen!


Impressionen – Trainingslager @home

Diese Diashow benötigt JavaScript.


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 160 Followern an