Go long

Euro 2012 – gibt es nichts anderes mehr?!

http://www.raceacrossamerica.org/raam/raamfp.php?N_webcat_id=109

Es ist nicht alles Ball was rollt! Ungefähr 7090 km Luftlinie westlich von Wien (Wien – Annapolis), kämpft Christoph Strasser beim RAAM 2012 um die Titelverteidigung und bis jetzt rollt für ihn alles ganz gut.

Natürlich findet man beim RAAM nicht so klingende Namen wie Ronaldo, Gomez, Iniesta, Xavi, Villa, Arshavin, Balotelli, Benzema, Karagounis, Keane, Krohn-Dehli, Shevchenko, Terry, Steven Gerrard, Rooney, Modric, Cech, Rosicky, Ibrahimovic, Robben, van Persie, Lewandowski, uvm…

Sind die Leistungen der RAAM-Teilnehmer daher weniger wert?

Zum Vergleich: Ein Ronaldo – Jahresverdienst kolpotierte 38,5 Mio € – steht einem Christoph Strasser (RAAM-Sieger, RAS-Sieger, Utrarad-Weltmeister) gegenüber. Christoph muss jedes Jahr Topleistungen erbringen, kämpft um Sponsorengelder damit er überhaupt beim RAAM teilnehmen kann bzw. dass er vom Radsport leben kann! Leider sind solche Ultrasportarten sogenannte „Randsportarten“ und finden bei parallel stattfindenden „Mainstream-Turnieren“ (EM 2012) nur wenig mediale Beachtung.

Ich möchte mich hier nicht als Fußballgegner darstellen – absolut nicht! Bin selbst ein Fußballfan, sehe aber die medial-einseitige Berichterstattung eher kritisch!

Aber jetzt zum eigentlichen Thema nach dem kleinen Seitenhieb auf König Fußball.

RAAM 2012

Allgemeine Infos über das RAAM könnt ihr im Archiv nachlesen – einfach RAAM in der Suchmaschine (rechts unten auf meinem Blog) eingeben.

Österreichische Starter 2012:

  • Christoph Strasser
  • Gerhard Gulewicz
  • Dr. Wolfgang Mader

Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der Hitze und einer Reifenpanne rangierte Christoph bei TS2 auf Platz 5. Ein kurzer Powernap brachte neue Motivation.

Als 4. ließ er TS 5 hinter sich und startete eine spannende Aufholjagd.

TS 24: Christoph liegt gleichauf mit dem Führenden Schweizer Reto Schoch.

Mittlerweile befinden sich Christoph und Reto Schoch im Bereich TS 30 – es bleibt spannend!

1707 Meilen sind zurückgelegt. (Stand 18.06.12, 12:00 Uhr/MEZ)

Zwischenstand Herren – unter 50 (27 Starter, bisher 6 DNF):

  1. Christoph Strasser (4d 10h 53 min); TS 30
  2. Reto Schoch (4d 11h 53 min); TS 30
  3. Gerhard Gulewicz; TS 29
  4. Stefan Schlegel; TS 24
  5. Julian Sanz Garcia; TS 23
  6. Tamas Jarvas; TS 23
  7. Dr. Wolfgang Mader; TS 23

Ein starkes Zwischenergebnis für unsere österreichischen RAAM-Fighter!

Zwischenstand Damen unter 50:

  1. Trix Zgraggen (5d 9h 3 min); TS 29
  2. Joan Deitchman; TS 24
  3. Cassie Schumacher; TS 23

Natürlich halte ich euch weiter auf dem Laufenden!

CU Tom

Advertisements

Eine Antwort

  1. Nina

    Hi! Ich bin auch der meinung, dass es auch noch etwas anderes als die EM gibt, obwohl ich auch gerne schaue! Ich freue mich für christoph, dass es ihm so gut gegangen ist!
    Bussi Nina

    22. Juni 2012 um 19:57

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s